Ständerat stimmt der Altersreform zu

Im Nationalrat dürfte es eng werden

Der Ständeraatssaal

Der Ständerat hat sich für höhere AHV-Renten ausgesprochen. Die kleine Kammer stimmte der Kompromiss-Lösung der Einigungskonferenz von National- und Ständerat mit 27 zu 17 Stimmen zu. Im Nationalrat dürfte es hingegen eng werden.

Die Debatte im Ständerat war zwar emotional, das Ergebnis jedoch klar. Mit 27 zu 17 Stimmen nahm der Ständerat die Kompromiss-Lösung zur Altersreform wie erwartet an. Im Nationalrat dürfte es am Mittag jedoch eng werden. Mindestens zwei Nationalräte aus dem Mehrheitslager von FDP/SVP müssten sich für die Vorlage aussprechen, damit diese durchkommt. Ansonsten ist die Erhöhung der AHV-Renten von 70 Franken pro Monat für Neurentner vom Tisch und damit auch die gesamte Reform der Altersvorsorge. Die Debatte im Nationalrat startet kurz vor dem Mittag.

Kommentieren

comments powered by Disqus