Bastian Baker: Ab in die USA für neues Album

Musiker will sich nach Tour wieder mal aufs Songwriting konzentrieren

Bastian Baker mit Radio Pilatus Musikchef Thomas Zesiger im März 2017 Bastian Baker im Radio Pilatus Studio im März 2017

Gegen Ende Jahr kommt Bastian Baker mit einem neuen Album in die Läden. Bereits da ist mit „Five Fingers“ eine erste Single. Weitere Songs sollen in den kommenden Monaten in den USA entstehen.

Der Frauenschwarm aus der Westschweiz hat bei Radio Pilatus vorbeigeschaut und uns schon mal einen Vorgeschmack auf sein viertes Album gegeben. Im Gespräch mit Pilatus-Musikchef Thomas Zesiger erzählte Bastian Baker, dass er im Moment an der zweiten Single arbeitet und nun für zwei Monate in die USA reist: „Ich schreibe dort zum Beispiel mit dem Gitarristen von „Maroon 5“ in Los Angeles und es ist schön mich wieder einmal so richtig aufs Songwriting konzentrieren zu können“.

Bastian kann etwas japanisch

Die letzten gut Jahre war dies nur beschränkt möglich, da Bastian fast durchgehend auf Tour war. Es ging rund um den Globus mit über 150 Konzerten auf 4 Kontinenten. Am meisten angetan hat es ihm dabei Japan: “Dort gefällt mir eigentlich alles, die Leute, die Kultur und auch die Gastronomie“. Bastian Baker kann inzwischen gar ein paar Brocken japanisch.

Neue Single dreht sich um Freundschaft

Nun also kommen ein paar fast Konzertfreie Monate auf Bastian Baker zu und er freut sich auf sein neues Album und auch drauf mal wieder Zeit für seine Freunde zu haben. Genau um Freundschaft geht es auch auf der neuen Single «Five Fingers». Mehr dazu erzählt Bastian Baker heute Abend bei Liliane Küng.

Audiofiles

  1. Bastian Baker spricht ein bisschen Japanisch. Audio: Liliane Küng
  2. Bastian Baker über seinen Song "Five Fingers". Audio: Liliane Küng
  3. Vor fünf Jahren startete die Karriere von Bastian Baker. Audio: Roman Unternährer

Kommentieren

comments powered by Disqus