Cup Halbfinal Sion - Luzern

Der FCL wartet seit 25 Jahren auf einen Titel

Der FCL gewinnt nach Elfmeterschiessen gegen den FC Köniz.

Im Halbfinal des Schweizer Fussball Cups trifft der FC Luzern am Mittwochabend (20.45 Uhr) auswärts auf den FC Sion. Die Walliser gelten als starke Cupmannschaft. Unschlagbar sind die Sittener jedoch erst im Cupfinal.

13 Cupfinals, 13 Siege. Das ist die unfassbar gute Bilanz des FC Sion im Schweizer Fussball Cup. Vor dem Final sind die Wallser aber schlagbar, wie der FC Luzern bereits vor fünf Jahren bewies. 2012 gewannen die Luzerner, damals unter Trainer Murat Yakin, gegen den FC Sion im Wallis mit 1:0. Den Luzerner Siegestreffer erzielte damals Adi Winter.

Aktuelle Form spricht gegen den FCL

Schaut man jedoch auf die aktuelle Gemütslage der beiden Teams, ist der FC Sion der klare Favorit. Die Walliser spielen zu Hause, der FCL wartet in der Meisterschaft seit sechs Spielen auf einen Sieg. Vor allem die 0:2 Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Lugano gibt den FCL-Verantwortlichen zu denken. Die Darbietung der Babbel-Elf war ganz schwach. Trotzdem bleibt man beim FCL positiv, da der Cup ein anderer Wettbewerb sei. Wenn sein Team sein gutes Gesicht zeige, könne man Sion schlagen, ist FCL-Trainer Markus Babbel überzeugt. In Luzern lechzt man seit 25 Jahren nach einem Titel, 1992 wurden die Luzerner letztmals Cupsieger.

Audiofiles

  1. Vorschau: FCL vor Cup-Halbfinal gegen Sion. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus