Ilka Stuhec auf den Spuren ihres Erfolges

Die schnellste Skifahrerin der Welt zu Gast bei Stöckli in Malters

Ilka Stuhec und Radio Pilatus Moderator Marco Zibung. Ilka Stuhec zu Besuch in Malters bei Stöckli Ski. Ilka Stuhec zu Besuch in Malters bei Stöckli Ski. Ilka Stuhec zu Besuch bei der Firma Stöckli in Malters. Ilka Stuhec zu Besuch bei der Firma Stöckli in Malters. Ilka Stuhec zu Besuch bei der Firma Stöckli in Malters. Ilka Stuhec zu Besuch bei der Firma Stöckli in Malters. Ilka Stuhec zu Besuch bei der Firma Stöckli in Malters.

Sie ist zurzeit die schnellste Skifahrerin der Welt: Die Slowenin Ilka Stuhec. Dies verdankt sie auch ihrem Wechsel zur Schweizer Ski-Marke Stöckli. Nun besuchte Ilka Stuhec die Firma Stöckli in Malters. Radio Pilatus war dabei.

Die Slowenin Ilka Stuhec ist eine Frohnatur und DER Shootingstar der abgelaufenen Ski-Saison. Ilka Stuhec gewann in Abfahrt und Kombination jeweils die kleine Kristallkugel, wurde Zweite im Gesamtweltcup und gewann zu allem auch noch den Weltmeistertitel in der Abfahrt an der WM in St. Moritz. Vor der Saison 16/17 ist Stuhec noch nie auf das Weltcup-Podest gefahren. Doch in dieser Saison errang Stuhec sieben Weltcupsiege und schaffte es 13 Mal auf das Podest. Ihren Erfolg hat sie auch der Schweizer Ski-Marke Stöckli zu verdanken.

Spontaner Wechsel hat sich gelohnt

Vor der Saison wollte Stuhec ihr Material gar nicht wechseln, wie sie im Interview mit Radio Pilatus verriet. Sie wollte schlicht einmal die Ski von Stöckli ausprobieren. Doch alles passte Stuhec so gut, dass sie auf die Saison 16/17 hin zu Stöckli wechselte und danach zum Shooting-Star im Ski-Zirkus avancierte. Am Dienstag besuchte Ilka Stuhec deshalb die Firma Stöckli in Malters und liess sich die Produktion ihrer schnellen Ski vorführen.

Mehr zur momentan schnellsten Skifahrerin der Welt hört ihr am Mittwochmorgen in der Radio Pilatus Morgenshow bei Liliane Küng.

Audiofiles

  1. Ilka Stuhec in Malters. Audio: Liliane Küng

Kommentieren

comments powered by Disqus