Suva will Betrüger noch früher enttarnen

Dies dank einer neuen Datenanalyse

Büro der Schweizerischen Unfallversicherung Suva in der Stadt Luzern.

Die Suva will Versicherungsbetrügern noch früher auf die Schliche kommen. Dies mit internen Datenanalysen, wie die Suva mit Sitz in Luzern in einer Mitteilung schreibt. 

Funktionieren soll dies aufgrund einer neuen Datenanalyse. Sobald ein Unfall gemeldet wird, soll eine spezielle Software überprüfen, ob diese Person auch schon einen Unfall gemeldet hat, worum es damals ging und wieviel Taggeld diese Person allenfalls bezogen hat. Am Ende bleibe eine Zahl nach welcher berechnet werden kann, wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines Betruges ist. Laut der Suva gibt es bestimmte Verhaltensmuster von Betrügern. 

Im vergangenen Jahr verhinderte die Suva ungerechtfertigte Leistungsbezüge in der Höhe von rund 18 Millionen Franken.

 

 

Kommentieren

comments powered by Disqus