Migros streicht Modemarke Schild

Die Modemarken Globus, Herren Globus und Schild werden neu unter der Marke Globus geführt

Die Modemarke Schild verschwindet.

Die Luzerner Modemarke Schild verschwindet aus der Schweizer Modewelt. Die Migros legt seine Modeketten Globus, Herren Globus und Schild unter der Dachmarke Globus zusammen.

Die Migros-Gruppe hatte die Modemarke Schild im Herbst 2013 übernommen. Bis jetzt wurden die Modemarken Globus und Schild parallel geführt. Nun kommt die Reorganisation. Schild und Herren Globus verschwinden. Es bleibt noch die Dachmarke Globus. In der Zentrale in Spreitenbach werden 80 der 400 Stellen abgebaut. Wenn möglich über natürliche Fluktuation, Pensionierungen oder Umverteilung innerhalb der Migros-Gruppe, heisst es in der Mitteilung der Migros. Die Stellen sollen in den nächsten anderthalb Jahren abgebaut werden. Die Migros begründet die Neuausrichtung des Modesgeschäfts mit den Veränderungen im Markt, zum Beispiel dem starken Franken, dem Einkaufstourismus oder der grösseren Konkurrenz aus dem Ausland.

Was mit den insgesamt fast 80 Filialen der drei Modeketten geschieht, ist noch unklar. Die Migros will eine detaillierte Standortanalyse durchführen und dann bis im Frühling 2018 entscheiden.

Kommentieren

comments powered by Disqus