Rollerfahrer knallt in Leitplanke und stürzt in die Tiefe

68-Jähriger schwer verletzt

Der 68-jährige Rollerfahrer wurde beim Unfall schwer verletzt.

Ein 68-jähriger Rollerfahrer ist am späten Mittwochnachmittag unterhalb von Flüeli-Ranft in eine Leitplanke geprallt und vier Meter in die Tiefe gestürzt. Gemäss der Obwaldner Kantonspolizei wurde der Mann dabei schwer verletzt und musste mit der Rega ins Spital gebracht werden.

Passiert ist der Unfall am Mittwoch kurz vor 17.30 Uhr unmittelbar vor der Salzbrunnenbrücke auf der Flüelistrasse. Der 68-jährige kam von der Strasse ab, prallte in die Leitplanke, stürzte über diese drüber und fiel rund vier Meter in die Tiefe. Weshalb er in die Leitplanke fuhr, klärt die Polizei derzeit noch ab. Sie sucht Zeugen, welche den Unfall allenfalls beobachtet haben.

Kommentieren

comments powered by Disqus