Turin: Massenpanik bei CL-Final - Public Viewing

Mindestens 1400 Menschen werden verletzt

In Turin ist beim Public Viewing während des Champions-League-Finals zwischen Juventus Turin und Real Madrid eine Panik ausgebrochen. Rund 1400 Personen wurden verletzt.

Acht Menschen seien schwer verletzt worden, ein siebenjähriger Junge und eine Frau lebensgefährlich, berichten italienische Nachrichtenagenturen unter Berufung auf die Einsatzkräfte. Die meisten der Verletzten konnten die Spitäler rasch wieder verlassen.

Am Samstagabend war es auf dem zentral gelegenen Platz San Carlo, auf dem rund 30'000 Menschen gewesen sein sollen, zu einer Panik gekommen. Nach Angaben des Polizeipräsidenten war wahrscheinlich ein Knallkörper explodiert und hatte die Menschen in die Flucht getrieben. 

Kommentieren

comments powered by Disqus