Renggloch: Ab heute wird wieder gebaut

Wegen Rutschgefahr wird die Strasse bis August gesichert

Auf der Kantonsstrasse durch das Renggloch im Kanton Luzern wird ab heute bis Mitte August gebaut. Wie die Dienststelle Verkehr und Infrastruktur des Kantons Luzern mitteilt soll die kurvige Strasse von Kriens nach Littau und Malters sicherer gemacht werden.

Grund für die Bauarbeiten sind Lockergesteinsrutschungen im Frühjahr des vergangenen Jahres. Spezialisten haben in der Zwischenzweit den Strassenabschnitt immer wieder untersucht und beobachtet. Die Untersuchungen haben ergeben, dass der Strassenabschnitt beim Renggloch in Bewegung ist und ein Abrutschen der Strasse nicht auszuschliessen ist. 

Daher führt das Strasseninspektorat der Dienststelle Verkehr und Infrastruktur des Kantons Luzern in den nächsten zehn Wochen bauliche Sicherungsmassnahmen an der Rengglochstrasse durch. Damit soll die Verkehrssicherheit für die nächsten Jahre gewährleistet sein. Infolge der Bauarbeiten wird der Verkehr nur einspurig geführt. Während rund zehn Nächten wird die Strasse zudem komplett gesperrt. Gemäss der Dienststelle Verkehr und Infrastruktur ist mit Verkehrsbehinderungen und Wartezeiten zu rechnen. Die genauen Daten zu den Sperrungen werden auf Infotafeln frühzeitig publiziert.

Kommentieren

comments powered by Disqus