Der Cirkus Knie kommt nach Luzern

Vom 21. Juli bis 6. August auf Luzerner Allmend

Tausende von Besuchern freuen sich auf die Aufführungen in Luzern. In diesen Wagen verbringen die Artisten und ihre Familien einen Grossteil ihrer privaten Zeit. Doris Knie freut sich auf den Besuch in Luzern.

Der Schweizer National-Circus Knie gastiert auch in diesem Sommer während zwei Wochen in Luzern. Radio Pilatus berichtet über das diesjährige Programm und verlost Tickets.

„Wooow!“ So lautet der Titel der diesjährigen Tournee des Circus Knie. Mit 56 Artisten aus 11 Ländern reist der Circus durch die ganze Schweiz und bietet das Beste der internationalen Spitzen-Akrobatik. Zudem sind auch in diesem Jahr wieder diverse Tiernummern zu sehen.

Komiker Housch-ma-Housch und Entertainer César Dias

Den rote Faden durch das Programm zieht dieses Jahr Komiker Housch-ma-Housch. Das Multi-Talent in Sachen Unterhaltung wird das Publikum unter anderem mit seinem Beatbox-Talent und seinen interaktiven Sketchen begeistern. Auch Entertainer César Dias wird für strahlende Gesichter sorgen. Der junge Portugiese hat viel tollpatschigen Charme und überrascht mit eigenwilliger Musikalität.

Housch-ma-Housch führt durch das diesjährige Programm des Circus Knie. Housch-ma-Housch in action. César Dias.

Zwölf Ziegen und anspruchsvolle Pferde-Nummer

Die Neuigkeit dieser Saison: Franco junior, Ehefrau Linna und Sohn Chris sind nun wieder mit einer Tiernummer in der Manege vertreten. Sie haben mit zwölf Ziegen eine amüsante Nummer eingeübt. Die intelligenten und lebendigen Tiere dürften für viele „Jöös“ und „Wooows!“ sorgen.

Die Familie Fredy Knie zählt zu den weltweit Führenden in der Pferde-Freiheitsdressur und Pferde-Akrobatik. Ivan Knie und sein Trainer und Grossvater Fredy zeigen mit der „Ungarischen Post“ eine der anspruchsvollsten Pferdenummern überhaupt. Anmutiger Manegen-Zauber vollführen Mary-José und Géraldine Knie, indem sie auf einmalige, liebevolle Weise mit ihren Pferden kommunizieren. Der Ehemann von Géraldine Knie, Maycol Errani, sorgt dazu für eine Prise Exotik. Er zeigt eine Freiheitsdressur mit sechs Kamelen, während welcher er selber hoch zu Pferd die Geschicke leitet. Und natürlich beweist auch die Kleinste im Bunde, unsere Zirkusprinzessin Chanel, dass sie bereits im Kindergartenalter mit den schönsten Pferden in der Manege um die Wette strahlt.

Pferde in der Manege. Géraldine Knie gemeinsam mit ihren Pferden. Franco Knie jun., Linna Knie-Sun und Chris Knie mit ihren Ziegen. Chanel Marie Knie und Maycol Errani. Auch die Ziegen sind in diesem Jahr beim Circus Knie dabei.

Bunte Mischung von Akrobaten

Auch dieses Jahr treffen sich unter unserer Zirkuskuppel die Besten, welche die Zirkuswelt momentan zu bieten hat. Die risikofreudigen Rollschuh-Artisten Duo Skating Flash werden sich auf einem drei Meter hohen Podest mit halsbrecherischer Geschwindigkeit im Kreis drehen. Spitzenakrobatik zeigt auch die Xinjiang Troupe des Chinesischen Staatszirkus. Sie präsentieren eine mitreissende Performance mit Lassos und eine atemberaubende, kraftvoll poetische Hommage an Tschaikowskys Schwanensee. Die neunzehn Artisten vollführen Körperkunst mit Weltformat.

Für viele Momente des Staunens wird auch das Ehepaar Desire of Flight sorgen, das mit höchsten internationalen Auszeichnungen geehrt wurde. Sie vollführen Luftakrobatik mit Gänsehaut-Potential. Durch die Lüfte fliegt diese Saison auch ein Schweizer Artist. Jason Brügger, der Gewinner der TV- Show „Die grössten Schweizer Talente“ 2016 steigt als Ikarus im Zirkuszelt empor. 

Rasant zu und her geht es sodann, wenn Spicy Circus zusammen mit den Fratelli Errani vom Trampolin aus die Wände erklimmen. Eine aussergewöhnlich innovative Nummer mit viel Power, wie wir es uns von den Fratelli Errani gewohnt sind. Und obendrauf wird Ihnen Ausnahmetalent Michaeln Ferreri mit seiner Jonglage von unglaublichen neun Bällen ein „Wooow!“ entlocken.

Imposant: Xinjian Troupe. Die Xinjian Troupe in action. Der Gewinner der TV-Show "Die grössten Schweizer Talente": Jason Brügger. Das Circus Theater Bingo.

Zum 99. Mal auf Tour

Der Circus Knie wurde im Jahr 1919 gegründet. Heute zählt Knie zu den ältesten und führenden Zirkus-Dynastien Europas. Zur Unternehmung gehören nebst dem Circus Knie auch Knies Kinderzoo und das Thai-Restaurant Himmapan in Rapperswil. Die Gebrüder Knie Schweizer National-Circus AG ist seit jeher zu 100% in Familienbesitz. Der Circus Knie beschäftigt mehr als 230 Mitarbeitende. Das Winterquartier befindet sich in Rapperswil SG.

Tickets bei Radio Pilatus zu gewinnen

Vom 21. Juli bis am 6. August 2017 gastiert der Circus Knie auf der Luzerner Allmend. Tickets für die Vorstellungen können hier gekauft werden. Zudem verlost Radio Pilatus  3x2 Tickets für die Premiere am Freitag 21. Juli 2017 und die  Vorstellung am Donnerstag, 27. Juli 2017 um 20.00 Uhr 4x2 Tickets. Die Tickets können im Lauf der nächsten Tage im Anschluss an die Berichte über den Circus Knie gewonnen werden.

Audiofiles

  1. Circus Knie: Morgen bereits am Bahnhof Luzern. Audio: Marco Zibung
  2. Circus Knie: Heute bereits mit einem Vorgeschmack in der Stadt Luzern . Audio: Roman Unternährer
  3. Das Zelt steht!. Audio: Liliane Küng

Kommentieren

comments powered by Disqus