Erfolgreiche Premiere des Zirkus Knie

Auf der Luzerner Allmend wurde den Zuschauern grosses Kino geboten

Housch-ma-Housch in action. César Dias. Pferde-Nummer des Zirkus Knies

Der Zirkus Knie ist in Luzern angekommen! Am Freitagabend hat die erfolgreiche Premiere des Programms «Wooow!» auf der Luzerner Allmend zahlreiche Zuschauer begeistert.

Obwohl die Manege nicht ausverkauft war, hatten alle Zuschauer Spass. Es wurde gelacht und gestaunt.

Akrobatik auf höchstem Niveau
Die Akrobatischen Nummern kamen beim Publikum sehr gut an. Ob in der Luft, am Boden, beim Jonglieren mit Bällen oder auf dem Trampolin – das Programm «Wooow!» zeigt hochstehende Artistik, wie man es sich von Knie gewohnt ist. Die Nummer begeisterten Klein und Gross.

Neue Tiernummer mit Ziegen
Seit der vorletzten Saison sind die Elefanten im Zirkus Knie Geschichte. Dafür gibt es dieses Jahr neu Ziegen im Programm zu sehen. Markenzeichen des Zirkus Knie bleiben aber die Pferde. Sie spielen wie immer eine zentrale Rolle und das Publikum zeigte sich auch dieses Jahr fasziniert von den traditionellen Pferdenummern.

Komiker überzeugten
Der Komiker Housch-ma-Housch und der Entertainer Cesar Dias sorgten für strahlende Gesichter. Housch-ma-Housch überzeugte mit seiner Art auf der ganzen Linie. Am Ende baute er sogar das Publikum in seine Beatbox-Nummer ein. Der Portugiese Cesar Dias brachte die Zuschauer mit seiner Tollpatschigkeit gemischt mit musikalischem Talent zum Lachen. 

Audiofiles

  1. Luzerner Regierungsrat Paul Winiker erinnert sich an eine Clown-Geschichte im Zirkus Knie. Audio: Liliane Küng
  2. So war die Premiere auf der Allmend. Audio: Liliane Küng
  3. Bis am 6. August gastiert der Zirkus Knie in Luzern. Audio: Damian Betschart

Kommentieren

comments powered by Disqus