Blue Balls Festival 2017 war ein Erfolg

Erneut besuchten rund 100'000 Leute die 135 Events rund um das Luzerner Seebecken

Regenbogen am Blue Balls 2016 Blue Balls 2017 Blue Balls Festival 2017 Blue Balls 2017 Trotz Regen waren zahlreiche Besucher bei der Eröffnung des Blue Balls Festivals 2017 dabei. Trotz Regen waren zahlreiche Besucher bei der Eröffnung des Blue Balls Festivals 2017 dabei. Trotz Regen waren zahlreiche Besucher bei der Eröffnung des Blue Balls Festivals 2017 dabei.

Neun Tage, 135 Events und rund 100’000 Besucher. Die 25. Ausgabe des Blue Balls Festivals ist am Samstag erfolgreich zu Ende gegangen – trotz regnerischem Festivalwetter.

Die Veranstalter des Blue Balls Festivals in Luzern haben am Sonntag eine positive Bilanz der 25. Festivalausgabe gezogen. Trotz Regenwetter kamen laut den Organisatoren in den neun Festivaltagen gegen 100'000 Besucher ans Luzerner Seebecken.

Am letzten Festivaltag am Samstag hätten sich die Regenwolken schliesslich verzogen. "Das Festival verlief reibungslos und friedlich", teilten die Veranstalter am Sonntag mit. Insgesamt wurden auf acht Bühnen 135 Events angeboten. Neben der Musik widmete sich das Festival den Themen Kunst, Fotografie, Video und Film.

Viel Platz für Newcomer

Nebst bekannten Stars wie John Newman, Jamie Lidell, Macy Gray, Patti Smith oder Xavier Naidoo traten in Luzern auch Newcomer wie der britische Soul-Musiker Samm Henshaw, der das Festival eröffnete, auf. Das breite musikalische Programm mit viel Platz für Neuentdeckung sei seit jeher eines der wichtigsten Merkmale des Blue Balls Festival. Und auch künftig wolle man jungen Talenten eine Plattform bieten, betonte Urs Leier, Direktor des Blue Balls Festivals, gegenüber Radio Pilatus.

Das nächste Blue Balls Festival geht vom 20. bis 28. Juli 2018 über die Bühne.

Audiofiles

  1. Trotz Regenwetter ein Erfolg: Das 25. Blue Balls Festivals zog rund 100’000 Besucher an. Audio: David von Moos

Kommentieren

comments powered by Disqus