Bundesfeier auf dem Rütli

Rund 1'300 Personen waren bei den Feierlichkeiten dabei

Bundesfeier Rütli 2017 Bundesfeier Rütli 2017 Bundesfeier Rütli 2017 Bundesfeier Rütli 2017 Bundesfeier Rütli 2017 Bundesfeier Rütli 2017 Bundesfeier Rütli 2017 Bundesfeier Rütli 2017 Bundesfeier Rütli 2017 Bundesfeier Rütli 2017 Bundesfeier Rütli 2017 Bundesfeier Rütli 2017

Rund 1'300 Personen nahmen an der diesjährigen Bundesfeier zum 1. August auf dem Rütli teil. An der von der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft SGG organisierten Feier, nahmen auch Walter Thurnheer, Bundeskanzler und Eveline Widmer-Schlumpf, ehemalige Bundesrätin und jetzige Stiftungsratspräsidentin von Pro Senectute teil.

Die beiden hielten jeweils eine Festrede. Gast an der diesjährigen Feier war die Pro Senectute. Die Altersorganisation feiert dieses Jahr ihren 100. Geburtstag. Alt Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf, welche die Pro Senectute präsidiert, hob bei ihrer Rede die grossen Veränderungen der letzten hundert Jahre hervor. 1917 lag die Lebenserwartung bei 55 Jahren, heute würden die 70-Jährigen noch Pläne schmieden, sagte sie. Sie bezeichnete die heutige Vielgenerationengesellschaft als Chance.

Nebst den Reden stand vor allem viel Traditionelles im Zentrum. Nebst Jodelmusik, Fahnenschwingen ertönten auch immer wieder Alphornklänge. Zudem zeigte Armbrust-Weltmeister Joel Brüschweiler sein Können. Er zielte, schoss und traf gleich beim ersten Mal aus rund 20 Meter eine Kirsche. Bei heissen Temperaturen genossen die rund 1'300 Personen eine traditionelle, ansprechende Bundesfeier auf dem Rütli. Gemäss Polizeiangaben verlief der Anlass ruhig und ohne Zwischenfälle.

Audiofiles

  1. Warum das Rütli fast zu einer Hotelanlage wurde. Audio: Philipp Breit
  2. So war die 1. August-Feier auf dem Rütli. Audio: Philipp Breit
  3. Alt-Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf an der Rütli-Feier. Audio: Maik Wisler

Kommentieren

comments powered by Disqus