Eklat in Livesendung: Politikerin läuft davon

Die rechtsbürgerliche Alice Weidel der AfD verliert offenbar die Nerven

In Deutschland liegen bei gewissen Politikern gut zweieinhalb Wochen vor den Bundestags-Wahlen die Nerven blank. Gestern kam es deswegen in einer Polit-Sendung im Zweiten Deutschen Fernsehen ZDF zu einem Eklat.

Alice Weidel, die Spitzenkandidatin der rechtsbürgerlichen Partei „Alternative für Deutschland“ AfD verliess vor laufender Kamera wortlos die Live-Sendung. Ein CDU-Politiker hatte Weidel zuvor vorgeworfen, einer der führenden Köpfe in der AfD sei ein Rechtsradikaler. Unter Beifall und Johlen des Publikums verliess Alice Weidel die Sendung.

Auf dem Kurznachrichten-Dienst Twitter begründet Alice Weidel ihren Entscheid:

Kommentieren

comments powered by Disqus