Erster WM-Titel für Jolanda Neff

Schweizerin ist neue Weltmeisterin im Cross-Country

Jolanda Neff ist erstmals Weltmeisterin im Cross-Country. Die St. Gallerin Mountainbikerin siegte an den Titelkämpfen im australischen Cairns klar vor der Britin Annie Last und der Französin Pauline Ferrand-Prévot. Für die 24-jährige Schweizerin ist es der erste WM-Titel.

Jolanda Neff gelang ein ausgezeichnetes Rennen. Von Beginn weg drückte sie aufs Tempo und ab der 2. Runde war sie solo unterwegs. Im Ziel betrug ihr Vorsprung auf die erste Verfolgerin 2:23 Minuten, was im Cross-Country einer kleinen Ewigkeit entspricht. Ferrand-Prévot büsste als Dritte über drei Minuten ein.

Der erste WM-Titel der 24-jährigen Schweizerin  kam insofern überraschend, als dass Neff die Erwartungen im Vorfeld wegen der noch nicht restlos auskurierten Bänderverletzung in der Schulter nicht allzu hoch angesetzt hatte. 

Kommentieren

comments powered by Disqus