Erlebe Michael Patrick Kelly live auf der Pilatus Stage

Am Freitag, 13. Oktober um 17.00 Uhr

Erlebe Michael Patrick Kelly auf der Pilatus Stage!

Am Freitag, 13. Oktober 2017 um 17.00 Uhr steht der Sänger, Musiker und Komponist Michael Patrick Kelly auf der Pilatus Stage.

Michael Patrick «Paddy» Kelly startete seine musikalische Karriere mit der Kelly Family und gehörte ab Mitte der 1990er Jahre zu den erfolgreichsten Interpreten in Europa. Bereits im Alter von 15 Jahren komponierte «Paddy» den Titel «An Angel», der für die Kelly Family 1994 den kommerziellen Durchbruch bedeutete. Auch «Fell in Love with an Alien» sowie diverse weitere Songs stammen aus der Feder von Michael Patrick Kelly.

Doch wer ist Michael Patrick Kelly? Teenieschwarm, Mönch, Rockmusiker? Sein bisheriges Leben liest sich wie ein Drehbuch, in dem ein einziger Akteur alle Hauptrollen spielt. Nun begeistert der Musiker mit seinem neuen Album «iD». Das Ergebnis ist ein grandioses Album, das unverfälscht den Kern der musikalischen DNA von Michael Patrick Kelly trifft. Sein Album «iD» präsentiert er am 13. Oktober auf der Pilatus Stage.

Gewinne 1 x 2 Tickets
Radio Pilatus lädt 60 x 2 Hörerinnen und Hörer zum Abend auf der Pilatus Stage ein. Leider sind schon alle Tickets weg.

Anreise zur Radio Pilatus Stage
Die Pilatus Stage befindet sich im LZ Medienhaus an der Maihofstrasse 76 in Luzern. Die Bushaltestelle Maihofmatte-Rotsee (Linie 1, sieben Minuten ab Bahnhof Luzern) befindet sich unmittelbar vor dem Gebäude.

Unmittelbar beim Gebäude befinden sich keine Parkplätze. Die nächsten Parkhäuser:

  • Maihofstrasse 95 C
  • Schlossberg

Audiofiles

  1. Pilatus Stage mit Michael Patrick Kelly: So funktioniert der Wettbewerb. Audio: Radio Pilatus
  2. Pilatus Stage: Jennifer aus Rapperswil freut sich auf Michael Patrick Kelly. Audio: Boris Macek
  3. Pilatus Stage: Cornelia aus Buochs ist seit 24 Jahren Fan von Michael Patrick Kelly. Audio: Boris Macek
  4. Pilatus Stage: Katrin gewinnt 2 Tickets. Audio: Liliane Küng

Kommentieren

comments powered by Disqus