Luzern: Polizei zieht zwei Reisecars aus dem Verkehr

Reisegruppen mussten auf Ersatzfahrzeuge umsteigen

Luzern: Polizei zieht zwei Reisecars aus dem Verkehr
Luzern: Polizei zieht zwei Reisecars aus dem Verkehr
Luzern: Polizei zieht zwei Reisecars aus dem Verkehr

Bei einer Verkehrskontrolle am vergangenen Freitag beanstandete die Luzerner Polizei zwei Reisecars. Die Mängel an den beiden Fahrzeugen waren derart gravierend, dass die Reisegruppen auf Ersatzfahrzeuge umsteigen mussten.

Am vergangenen Freitag führte die Luzerner Polizei in Zusammenarbeit mit dem Strassenverkehrsamt des Kantons Luzern in den Abendstunden eine Carkontrolle durch. Bei den 15 geprüften Fahrzeugen wurden fünf Fahrzeuglenker an die Staatsanwaltschaft verzeigt. Die Lenker mussten Kautionen in der Höhe von insgesamt 5'530.- Franken leisten.

Bei beiden Reisecars sei die Betriebssicherheit nicht mehr gewährleistet gewesen, teilte die Luzerner Polizei am Montag mit. Bei einem Fahrzeug sei die Bremsleistung ungenügend und beim anderen die Aufhängung defekt gewesen.

Für die zwei betroffenen Reisegruppen habe man für die Weiterfahrt Ersatzbusse organisiert. Ausserdem wurde ein Sattelmotorfahrzeug mit Übergewicht angehalten, so die Luzerner Polizei weiter.

Kommentieren

comments powered by Disqus