Grosskontrollen: 11 Personen wurden festgenommen

Polizeikorps stellen Drogen und Waffen sicher

Bei der Grosskontrolle hat die Polizei auch Drogen sichergestellt. Bei der Grosskontrolle hat die Polizei auch Drogen sichergestellt.

Knapp 1'400 Personen sind am Dienstag und Mittwoch bei einer grossangelegten interkantonalen Polizeiaktion kontrolliert worden. Elf Personen wurden festgenommen, teilt die Schwyzer Kantonspolizei mit. Ausserdem stellte die Polizei Drogen und Waffen sicher.

An der Grosskontrolle beteiligt waren die Polizeikorps der Kantone Graubünden, Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Tessin, Uri, Zug und Zürich. Über zwei Tage verteilt wurden total rund 730 Fahrzeuge und 1'400 Personen kontrolliert. Unteranderem wurden dabei Drogen und Waffen entdeckt sowie gesuchte Personen gefunden.

Die Kontrollen wurden auf Strassen und Schienen entlang der Nord-Südachse durchgeführt. Dabei wurden zwölf Personen und Fahrzeuge gestoppt, welche zur Fahndung ausgeschrieben waren. Elf Personen hat die Polizei deswegen festgenommen. Zehn weitere Personen müssen sich wegen Verstössen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Am meisten Drogen hat die Zürcher Polizei sichergestellt. Diese fand bei einer Kontrolle grössere Mengen Marihuana und Extasy. 

Waffen wurden ebenfalls gefunden

Nebst verschiedenen Drogen stellten die Polizisten auch vier Waffen sicher und stoppten sieben Personen wegen Verstössen gegen das Ausländergesetz. Fünf Personen sassen zudem hinter dem Steuer, obwohl sie dies wegen Alkohol oder Drogeneinfluss gar nicht hätten tun dürfen und mussten ihren Ausweis abgeben. 22 Personen wurden deswegen gebüsst.

Kommentieren

comments powered by Disqus