Zwei Festnahmen bei Europa-League Spiel

Eine Tscheche und ein Deutscher in Polizeigewahrsam

Zwei Festnahmen bei Europa-League-Spiel in Luzern.

Der FC Lugano spielte am Donnerstag anlässlich eines Europa-League-Matches gegen das Tschechische Team Viktoria Pilsen in der Luzerner Swisspor-Arena. Wie die Luzerern Polizei am Freitag mitteilt, sind im Zusammenhang zwei Männer festgenommen worden. 

Der 38-jährige Tscheche wurde vor dem Europa-League-Spiel zwischen Lugano und Viktoria Pilsen beim Versuch ertappt, eine Handlichtfackel ins Stadion zu schmuggeln. Auch während dem Spiel wurden mehrere pyrotechnische Gegenstände gezündet. Dabei konnte ein 24-jähriger Deutscher identifiziert und nach dem Spiel festgenommen werden. Die beiden Männer werden laut der Luzerner Polizei zur Anzeige gebracht. Das Fussballspiel verlief aus Sicht der Polizei ohne nennenswerte Probleme, schreibt sie in ihrer Mitteilung weiter.

Kommentieren

comments powered by Disqus