Brand im Tribschenquartier

Die Feuerwehr ist mit einem Grossaufgebot vor Ort

Brand im Tribschenquartier Brand im Tribschenquartier Brand im Tribschenquartier Brand im Tribschenquartier Brand im Tribschenquartier Brand im Tribschenquartier Radio Pilatus Hörer Joel

Im Tribschenquartier der Stadt Luzern hat am Nachmitt ein Haus gebrannt. Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort. 15 Personen wurden evakuiert, eine Person wurde verletzt und ist ins Spital gebracht worden.

Aus dem Dachstock eines Hauses an der Tribschenstrasse in Luzern dringt gelber, stinkiger Rauch. An dieser Stelle befindet sich das Haus der Pro Familia Baugenossenschaft. Zahlreiche Einsatzkräfte, aber auch viele Schaulustige, waren vor Ort. Die Feuerwehr hatte kurz nach 14.00 Uhr den Alarm erhalten und rückte mit rund 150 Einsatzkräften aus. Die Befürchtung war da, dass sich der Brand schnell ausbreiten könnte. Rund 15 Personen mussten aus den betroffenen Gebäuden evakuiert werden. 1 Person zog sich nebst Rauchvergiftung auch Verbrennungen zu. Dabei handelt es sich um einen 75-jährigen Mann, welcher ins Spital gebracht worden ist.

Aus Sicherheitsgründen war die Tribschenstrasse länger gesperrt. Die Feuerwehr hatte den Brand am späteren Nachmittag zwar unter Kontrolle, suchte jedoch noch nach Glutnestern. Warum es zum Brand kam ist zurzeit noch unklar. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Audiofiles

  1. Brand an der Tribschenstrasse in der Stadt Luzern. Audio: Philipp Breit

Kommentieren

comments powered by Disqus