Schafft der FCL mit Zibung die Wende?

Im Cupspiel gegen Echallens steht Dave Zibung im Tor

Dave Zibung steht im Cup-Spiel gegen den FC Echallens im Tor der Luzerner.

Seit nunmehr 8 Spielen ist der FC Luzern in der Super League sieglos. Am Donnerstagabend können sich die Luzerner jedoch keine weitere Niederlage leisten. Im Cup trifft man auf den FC Echallens aus der 1. Liga. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung und dennoch, der FCL ist gewarnt.

Echallens hat in dieser Cup-Saison bereits zwei höher klassierte Teams rausgeworfen. Weder Aarau noch Xamax fanden ein Rezept gegen den Erstligisten. Und dennoch, klar, der FC Luzern geht als Favorit in diese Partie und wird alles daran setzen eine Runde weiterzukommen. Im Tor der Luzerner steht wieder einmal Dave Zibung. Jonas Omlin macht für Cupspiele jeweils Platz und so steht der Routinier wieder einmal zwischen den Pfosten. Verzichten muss der FC Luzern auf die Verletzten Claudio Lustenberger, Daniel Follonier, Pascal Schürpf, Nicolas Schindelholz, Remo Arnold sowie Tomi Juric. Juric leidet zurzeit an Rückenproblemen, er könnte unter Umständen noch rechtzeitig fit werden.

Anpfiff in Echallens ist um 20.00 Uhr.

FC Schötz mit Cup-Highlight
Bereits eine halbe Stunde früher um 19.30 ist in Schötz Anpfiff zum Cup-Spiel zwischen Schötz und dem FC Lugano. Schötz hatte in der Vergangenheit bereits Erfahrungen gemacht mit Cup-Spielen gegen Clubs aus der Super League. Dennoch dürfte sicherlich auch das Spiel gegen Lugano zu einem Highlight werden.

Radio Pilatus ist bei beiden Spielen vor Ort mit dabei und berichtet live.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus