Nur wenige Kunden wechseln ihre Bank

Vor allem kleine Banken punkten bei einer Studie der Hochschule Luzern

Die Credit Suisse in Luzern.

Kundinnen und Kunden von Schweizer Banken sind zufrieden und wechseln ihre Bank nur selten. Das zeigt eine Studie der Hochschule Luzern. Auch die Banken selber schätzen ihre Leistungen als gut bis sehr gut ein. Vor allem kleine Banken können sich über eine hohe Kundenzufriedenheit freuen. 

Für die Kundenzufriedenheit sind laut den Studienautoren drei Faktoren besonders wichtig: Das "Preis-Leistungsverhältnis", die "Transparenz der Bank" und die "Wertschätzung des Kunden". Diese Punkte scheinen die meisten Schweizer Banken zu erfüllen. Nur gerade ein Prozent der rund 2500 Befragen plant seine Bank zu wechseln. Besonders die eher kleinen Banken haben bei der Studie gut abgeschnitten. Die Nähe zum Kunden, die regionale Verwurzelung und die treue Kundschaft findet man demnach häufig bei kleinen Banken. 

Auch die Banken sind mit ihrer Leistung zufrieden und üben wenig Selbstkritik. Nach eigenen Einschätzungen sind die heikelsten Punkte kundenfreundliche Öffnungszeiten und die Filialgestaltung. 

Kommentieren

comments powered by Disqus