Handball: HCK zieht in Finalrunde ein

Revanche für die Heimniederlage & Sack zugemacht!

Das Team des HCK der Saison 2017/2018.

Der HC Kriens-Luzern hat es geschafft. Mit einem engen und erkämpften Auswärtssieg gegen den TSV Fortitudo Gossau sichert sich die Zentralschweizer die Qualifikation: Auch im kommenden Frühling spielt das Team in der Finalrunde. Damit gelang auch die Revanche für die Heimniederlage. 

Der HC Kriens Luzern sprach nach dem Spiel gegen Fortitudo Gossau selbst von einem K(r)ampfsieg. Schlussendlich haben sich die Anstrengungen aber gelohnt, und der HCK gewann das Spiel in Gossau mit 27:25. Damit gelang die Revanche für die Heimniederlage - vor allem aber gelang es, drei Runden vor Schluss der Qualifikation den Sack zuzumachen. Auch im kommenden Frühling spielt das Team in der Finalrunde. Und das ist eine Konstanz, die bisher noch keinem Innerschweizer NLA-Club gelungen ist. 

In der Meisterschaft spielt der HC Kriens Luzern das nächste Spiel gegen die Kadetten Schaffhausen am 02.12.2017 um 18:00 Uhr in der Krauer-Halle in Kriens.

Kommentieren

comments powered by Disqus