Wendy Holdener gewinnt Kombi

Weltcup-Heimsieg in der Lenzerheide

Die Schweizer Skifahrerin Wendy Holdener aus Unteriberg

Die Schweizer Skifahrerin Wendy Holdener hat die Weltcup-Kombination in der Lenzerheide gewonnen. Die 24-jährige Holdener aus dem Kanton Schwyz distanzierte ihre Konkurrenz um mehr als 1,5 Sekunden. Zweite wurde Marta Bassino aus Italien, dank einem starken Slalom fuhr die Slowenin Ana Bucik in der Kombi auf Rang 3.

Wendy Holdener hat ihren dritten Sieg im Weltcup geholt. Wie schon vor zwei Jahren gewann die 24-jährige Unteribergerin aus dem Kanton Schwyz die Weltcup Kombination in der Lenzerheide. Holdener siegte 1,55 Sekunden vor der Italienerin Marta Bassino. Dritte wurde die Slowenin Ana Bucik, die sich dank Bestzeit im Slalom vom 30. auf den 3. Platz verbesserte.

Deutlicher Sieg dank starkem Super-G

Kombinations-Weltmeisterin Wendy Holdener hatte die Basis zu ihrem Erfolg mit einem Super-G gelegt, in welchem sie sich grossartig schlug. Als Vierte beendete sie die Speed-Disziplin zeitgleich mit Lara Gut und verlor nur 71 Hundertstel auf die Amerikanerin Lindsey Vonn. Im Slalom schliesslich nutzte sie die verheissungsvolle Ausgangslage zu einem ungefährdeten Sieg. Denise Feierabend, die im Super-G als Siebente lediglich 99 Hundertstel auf die Bestzeit von Vonn eingebüsst hatte und auf dem Weg zu ihrem ersten Podiumsplatz schien, fuhr im Slalom zu defensiv und wurde letztlich Achte. Damit klassierte sie sich unmittelbar vor Michelle Gisin, der WM-Zweiten. Lara Gut wurde Zwölfte, Priska Nufer Vierzehnte.

Kommentieren

comments powered by Disqus