Schweizer Hotellerie auf Erfolgskurs

37,4 Millionen Logiernächte

Ferien in der Schweiz - wieder beliebt

Die Schweizer Hotellerie ist auf Erfolgskurs. Nach eher schwierigen Jahren stiegen die Hotelübernachtungen im vergangenen Jahr um 5,2 Prozent auf 37,4 Millionen Logiernächte.

Wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilte, sorgten allein die inländischen Gäste mit ihren Übernachtungen für einen Höchststand. Aber auch aus dem Ausland kamen die Reisenden wieder in Scharen – hauptsächlich aus Asien und Amerika.

In den vergangenen Jahren durchlebte die Schweizer Hotellerie schwierige Zeiten. Der starke Franken und die Angst vor Terroranschlägen verdarben vielen die Lust auf Ferien in Europa und damit auch in der Schweiz. Beide Situationen haben sich aber inzwischen wieder entspannt.

Kommentieren

comments powered by Disqus