Auf den FCL wartet ein heisses Duell

Der letzte Heimsieg gegen Thun war im August 2016

In der 23. Super League Runde spielt der FC Luzern am Sonntag (16.00 Uhr) zu Hause gegen den FC Thun. Gegen die Berner Oberländer hatte der FCL in jüngster Vergangenheit immer wieder Mühe. Der letzte Heimsieg in der Swissporarena gegen Thun datiert vom 21. August 2016.

Trotz kleinem Budget hält sich der FC Thun seit Jahren bravurös in der Fussball Super League. Gegen die Berner Oberländer hatte der FC Luzern in jüngster Vergangenheit teils gröbere Probleme und konnte keines der letzten vier Duelle gewinnen. Schafft dies der FCL am Sonntag, wären die Luzerner bereits sechs Punkte vor den Thunern.

Gleich beide FCL-Stürmer gesperrt

Gegen Thun braucht der FCL also dringend Tore, doch wer soll diese bloss schiessen? Mit Tomi Juric und Shkelqim Demhasaj sind bei den Luzernern nämlich beide Stürmer gesperrt. Gut möglich, dass FCL-Trainer Gerry Seoane im Sturm Cico Rodriguez nominiert und auf dem Flügel Ruben Vargas zurück in die Mannschaft kommt.

Audiofiles

  1. FCL vor dem Spiel gegen Thun. Audio: Sämi Deubelbeiss
Impressionen FC Thun - FC Luzern Impressionen FC Luzern - FC Thun

Kommentieren

comments powered by Disqus