Carparkplätze neu auf der Allmend?

Eine Studie sieht die Allmend als optimale Lösung

Wie soll es mit den Carparkplätzen in der Luzerner Innenstadt weitergehen? Für viele ist klar, die Plätze beim Schwanenplatz und Löwenplatz sollen weg. Aber wohin? Die Luzerner Stadtregierung hat eine Studie in Auftrag gegeben um verschiedene Möglichkeiten zu prüfen.

Der Stadtrat von Luzern will das Zentrum Luzerns zu einer attraktiven Innenstadt entwickeln. Sie soll noch mehr zu einem lebenswerten, lebendigen und entwicklungsfähigen Zentrum der Kernstadt werden. Sie weist für die städtische Bevölkerung eine hohe Lebensqualität auf, ist Dienstleistungszentrum, Markt- und Freizeitraum für die nahe und weite Region und zieht dank ihrer Lage und ihrer Geschichte Besuchende aus nah und fern an. Darum ist klar, die Carplätze sollen weg.

Die Studie hat insgesamt vier Vorschläge gemacht. Drei davon haben einen direkten Bezug zur Allmend. Dort habe es genügend Platz und dank der guten Anbindungen der Zentralbahn seien die Touristen auch schnell in der Stadt Luzern. Für die Luzerner Stadtregierung grundsätzlich eine sehr gute Idee. Der vierte Vorschlag war, es soll so bleiben wie es ist. Hier sind sich jedoch alle einig, dass dies keine wirkliche Option ist.

Weiterhin nicht vom Tisch ist jedoch auch die Idee eines Parkhauses in der Innenstadt beispielsweise unter dem Schweizerhofquai oder im Musegghügel. Über eine entsprechende Initiative entscheidet das Stadtluzerner Stimmvolk im September. Die Stadtregierung hält jedoch grundsätzlich nichts von einem Parkhaus in der Innenstadt, will die Idee jedoch noch nicht vollständig verwerfen.

Als nächstes wird nun ein weiterer Bericht verfasst über welchen das Luzerner Stadtparlament im Juni debattiert.

Audiofiles

  1. Carparkplätze auf die Allmend?. Audio: Philipp Breit

Kommentieren

comments powered by Disqus