HC-Kriens-Luzern: Daniel Fellmann hört Ende Saison auf

Fellmann gehört zu einem der erfolgreichsten Schweizer Handballer

Ein Grosser des Schweizer Handballs hört im Sommer auf: Daniel Fellmann, der Kreisläufer des HC-Kriens-Luzern beendet nach Abschluss der laufenden Saison seine grossartige Karriere. 

Der 34-jährige Luzerner vom HC Kriens-Luzern bestritt 118 Länderspiele und schoss dabei 198 Tore, nahm an zwei EM-Endrunden teil (2004, 2006) und absolvierte
bisher 355 Spiele in der höchsten Spielklasse.

Seine grössten Erfolge als Spieler feierte Fellmann mit Amicitia Zürich. Zweimal wurde er Meister, einmal Cupsieger. 2011 kehrte der Luzerner in die Innerschweiz zum HC Kriens-Luzern zurück. Gemäss einer Mitteilung des Clubs, will sich der ausgebildete Sekundarlehrer in Zukunft mehr seiner Familie und dem Beruf widmen. Daniel Fellmann schliesst aber nicht aus, in irgendeiner Funktion mit dem Handball verbunden zu bleiben.

Kommentieren

comments powered by Disqus