Immer mehr Passagiere pöbeln im Flugzeug

Rauchen auf der Toilette und Beleidigungen gegen das Personal

Ein Airbus A320 der Swiss

«Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein», sang Reinhard Mey bereits vor Jahren. Knapp 800 Passagiere von Schweizer Fluggesellschaften lebten diesen Song-Text vergangenes Jahr etwas zu sehr und gefährdeten damit andere Passagiere oder gar die Flugsicherheit, berichtet die SonntagsZeitung.

Sie rauchen auf der Flugzeugtoilette oder beleidigen das Kabinenpersonal. Knapp 800 solche Pöbel-Passagiere zählten die Schweizer Fluggesellschaften vergangenes Jahr. Gemäss dem Bundesamt für Zivilluftfahrt hat die Anzahl solcher Problem-Passagiere deutlich zugenommen. Vor zwei Jahren waren es noch etwas mehr als 600 Vorfälle. Dabei gefährdeten diese Personen jeweils nicht nur andere Passagiere, sondern auch die Flugsicherheit. Als häufigste Ursache nennt das Bundesamt gegenüber der SonntagsZeitung Alkohol-, Drogen- und Medikamentenkonsum. 

Dokumente

  1. Wassen (Wassen)

Kommentieren

comments powered by Disqus