LU: Kommt bald die kantonale Baupolizei?

Baudepartement überlegt sich die Entmachtung der Gemeinden

Eingang zum Luzerner Regierungsgebäude.

Im Kanton Luzern wird immer wieder ausserhalb von Bauzonen illegal gebaut. Viele dieser illegalen Bauten bleiben häufig stehen, weil die Gemeinden entweder beim Vollzug der Baugesetze ein Auge zudrücken, oder weil für kleinere Gemeinden der baupolizeiliche Vollzug schwierig ist. Nun will der Kanton handeln.

Illegale Bauten sind dem Luzerner Baudepartement schon lange ein Dorn im Auge. Nun prüft das kantonale Baudepartement, ob man die Gemeinden entmachten soll, berichtet die «Luzerner Zeitung». Die Lösung wäre eine zentrale Baupolizei beim Kanton. Nötig wären zwei bis drei Vollzeitstellen. Allerdings sind diese Pläne aufgrund der aktuellen finanziellen Ressourcen derzeit kaum umsetzbar.

Illegale Bauten sind im Kanton Luzern immer wieder ein Thema. Im Krienser Hochwald beispielsweise mussten nach einem Urteil des Bundesgerichtes illegale Hütten abgerissen werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus