Beromünster: Drei Verletzte bei Unfall

Feuerwehr musste 29-Jährigen aus Autowrack befreien

Schwerer Unfall zwischen Beromünster und Menziken: Drei Personen wurden teilweise schwer verletzt. Schwerer Unfall zwischen Beromünster und Menziken: Drei Personen wurden teilweise schwer verletzt. Schwerer Unfall zwischen Beromünster und Menziken: Drei Personen wurden teilweise schwer verletzt.

In Beromünster bei der Grastrocknungsanlage im Bereich Winon hat es gestern Samstagnachmittag einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Wie die Luzerner Polizei mitteilte, wurden drei Personen teils schwer verletzt. Ein Auto war auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert.

Der Unfall passierte gegen 15 Uhr. Ein 29-Jähriger fuhr von Beromünster in Richtung Menziken. Eine 21-Jährige in Begleitung einer Mitfahrerin war in die Gegenrichtung unterwegs. Im Bereich Winon bei der Grastrockungsanlage prallten die beiden Autos aus bislang noch unbekannten Gründen massiv ineinander. Beim Unfall verletzten sich drei Personen teils schwer.

Sie mussten durch zwei Ambulanzen und einen Rettungshelikopter in Spitalpflege verbracht werden. Der 29-jährige Lenker musste durch die Strassenrettung der Feuerwehr Menziken aus dem Fahrzeug befreit werden.

An den Fahrzeugen entstand Totalschaden in der Höhe von rund 14‘000 Franken. Die Kantonsstrasse war für rund drei Stunden gesperrt.

Kommentieren

comments powered by Disqus