Fall Rupperswil: Heute beraten sich die Richter

Das Urteil wird am Freitagmorgen erwartet

Die Waagschale der Justiz (Symbolbild)

Am heutigen dritte Prozesstag zum Fall Rupperswil zieht sich das Gericht zurück und fällt unter Ausschluss der Öffentlichkeit ein Urteil.

Im Prozess über den Vierfachmord von Rupperswil fordert die Staatsanwaltschaft für den 34-jährigen Angeklagten die lebenslange Haft und die lebenslange Verwahrung. Die sei unabdingbar für die Sicherheit der Gesellschaft, so die Staatsanwältin Barbara Loppacher gestern in ihrem Plädoyer. Auch die Verteidigerin hat gestern ihre Anträge gestellt. Sie machte verschiedene Aspekte einer Strafmilderung geltend. Für sie würde eine Freiheitsstrafe von 18 Jahren genügen. Eine lebenslängliche Verwahrung sei nicht gerechtfertigt.

Das Urteil wird voraussichtlich am Freitagmorgen um 10 Uhr bekanntgegeben.

Kommentieren

comments powered by Disqus