Bligg wird auf den Arm genommen

Radio Rumantsch verleiht dem Rapper eine Urkunde für Sprachförderung

Rapper Bligg ist zurück mit seiner neuen Single Ja aber... und ist mit dieser auch im Moment auf Promo-Tour. Auf dieser wurde Bligg in Chur mit einer Fake-Urkunde überrascht.

Bligg hatte im Interview mit Radio Pilatus nämlich über einen Songausschnitt im Intro und im Refrain gesagt:

Wir wollten rausfinden, was es heisst, aber haben es nicht herausgefunden

Daraufhin übergab Radio Rumantsch Bligg eine Urkunde für Sprachförderung. Moderator Ivo Orlik liess Bligg glauben, der besagte Songausschnitt sei rätoromanisch. Bligg zeigte sich äusserst erfreut. Doof nur, dass Orlik ihm einen Bären aufgebunden hatte. Unterschrieben wurde die Urkunde nämlich von den Herren Creibu Tut (dt. "Glaub nicht alles") und Quei Chinsdi (dt. "Was man sagt"). Bligg nahm es danach auch mit Humor. Seine Reaktion seht ihr im obenstehenden Video.

Kommentieren

comments powered by Disqus