Auto überschlägt sich und landet in der Kleinen Emme

Gemäss der Luzerner Polizei blieb der Fahrer unverletzt

Selbstunfall zwischen Doppleschwand und Wolhusen. Selbstunfall zwischen Doppleschwand und Wolhusen. Selbstunfall zwischen Doppleschwand und Wolhusen. Selbstunfall zwischen Doppleschwand und Wolhusen.

Am Montagmorgen ist es in Entlebuch zu einem Selbstunfall eines Autofahrers gekommen. Das Fahrzeug überschlug sich und kam schlussendlich in der Kleinen Emme (Gemeinde Werthenstein) zum Stillstand. Der Autofahrer wurde zur Kontrolle ins Spital gefahren. Er wurde nicht verletzt.
 
Der Unfall geschah am Montag, 19. März 2018, kurz vor 07:30 Uhr. Ein Autofahrer fuhr von Doppleschwand Richtung Wolhusen. Im Gebiet Burgmatt geriet das Auto links von der schneebedeckten Strasse ab, überschlug sich und geriet auf den Rädern stehend in die Kleine Emme. Dort wurde es noch rund 150 Meter mitgeschwemmt, bevor es endgültig zum Stillstand kam. Der Autofahrer wurde durch die Feuerwehr Wolhusen und den Rettungsdienst aus dem Fahrzeug geborgen und anschliessend durch den Rettungsdienst 144 zur Kontrolle ins Spital gefahren. Er blieb unverletzt. Das Fahrzeug musste mit einem Kran geborgen werden.
 
Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 15‘000 Franken.

Kommentieren

comments powered by Disqus