Vernetzt: Malware auf über 5 Millionen Android-Smartphones

RottenSys schaltet überall nervige Werbung

Forscher des Sicherheitsunternehmen Check Point haben eine Malware entdeckt, welche auf rund 5 Millionen Android-Smartphones installiert sein soll. Darunter sind Modelle von beliebten Herstellern wie Samsung, Huawei oder Xiaomi. 

Die Malware heisst RottenSys und tarnt sich als System-Wifi-Service. Das Schadprogramm hat unter anderem Zugang zum Kalender oder darf Dateien herunterladen. So kann sie den Schadcode nachträglich im Internet laden und dann Benutzer mit Pop-ups, Vollbild oder Homescreen-Ads nerven. 

Auch fabrikneue Geräte betroffen
Eingeschleust wird der Code offenbar nicht nur über infizierte Apps, sondern er war zum Teil auch auf fabrikneuen Geräten vorinstalliert. Offenbar wurde die Malware auch von chinesischen Vertriebshändler eingeschleust. Check Point hat hochgerechnet, dass die Malware mehrere hundertausend Franken pro Monat einbringt. 

Test mit einer App
Ob das Smartphone von RottenSys befallen ist, kann man mit einer gratis-App aus dem Google Play Store testen. Diese kann die Malware glücklicherweise auch gleich löschen. 

Audiofiles

  1. Malware auf Android-Handys. Audio: Thomas Zesiger

Kommentieren

comments powered by Disqus