Das sind die Opfer des Flugabsturzes in Arosa

Zwei bekannte Persönlichkeiten aus Weggis und Greppen

Beim Flugzeugabsturz am Samstag in Arosa starben zwei Personen aus der Zentralschweiz. Beide waren in der Region keine Unbekannte. 

Der 73-jährige Pilot aus Greppen war Bergführer und hatte auch als Pilot viel Erfahrung. Er galt als sehr erfahrener Segelflieger, Helikopter- und Gletscherpilot. Unter anderem flog er 1984 zusammen mit Papst Johannes Paul II. im Superpuma durch die Schweiz. 

Im Flugzeug war auch eine 69-jährige Passagierin aus Weggis dabei. Sie führte jahrzehntelang ein bekanntes Hotel. Mehr dazu im Beitrag. 

Kommentieren

comments powered by Disqus