Stau vor dem Gotthard geht in die nächste Runde

Verkehrssituation hat sich in der Nacht kurz beruhigt - Nun geht's wieder los

Symbolbild

Auch dieses Jahr ist für Reisende in den Süden Warten angesagt. Seit gestern staut sich der Verkehr vor dem Gotthard teilweise auf mehreren Kilometern. in der Nacht beruhigte sich die Verkehrssituation auf der A2 Richtung Süden etwas. Seit dem Morgen wächst die Kolonne aber wieder an. Heute rechnet der Verkehrsdienst ViaSuisse mit der grössten Staulänge.

Inzwischen staut sich der Verkehr vor dem Gotthard-Tunnel Richtung Süden auf einer Länger von 9 Kilometern. Dies bedeutet eine Wartezeit von über einer Stunde und 30 Minuten ab Amsteg. Die Autobahneinfahrt Göschenen ist gesperrt.  Als Alternativroute wird die A13 via San Bernardino empfohlen. Als Alternative zum Auto bietet sich auch der Zug an. Die SBB setzt über die Ostertage mehrere Extrazüge ein.

Hin und wieder zurück

Ab Ostersonntagnachmittag geht dann der Stau Richtung Norden los. Wer nicht länger als anderthalb Stunden warten möchte, fährt am besten nach 21 Uhr am Sonntag oder nach 22 Uhr am Montag durch den Tunnel. 

>> Aktuelle Verkehrssituation

 

 

Kommentieren

comments powered by Disqus