HIV-Selbsttest bald auch in der Schweiz

Zuständige Kommission empfiehlt Freigabe

HIV-Selbsttest vielleicht auch bald schon in der Schweiz?

Der HIV-Selbsttest steht in der Schweiz kurz vor der Zulassung. Die massgebende eidgenössische Kommission für sexuelle Gesundheit empfiehlt den Bundesbehörden mit einem Entscheid vom Donnerstag, den HIV-Test für den Heimgebrauch zuzulassen. Das berichtet die Zeitung "Zentralschweiz am Sonntag"

Die Erfahrungen anderer Länder seien positiv, die Tests seien zuverlässig. Es gebe deshalb keinen Grund mehr zuzuwarten, sagte Kommissionspräsident Marcel Tanner der Zeitung. Bereits Erfahrungen gesammelt mit den Selbsttests haben beispielsweise die USA, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Belgien und Luxemburg.

Der Selbsttest, der gegenwärtig umgerechnet rund 30 Franken kostet, soll dazu führen, dass sich mehr Menschen auf das HI-Virus testen und damit die Übertragung weitgehend gestoppt und das Virus in der Schweiz eliminiert werden kann. Gemäss Schätzungen leben in der Schweiz 3'000 Personen, die das HI-Virus in sich tragen ohne davon zu wissen.

Wie ein HIV-Schnelltest funktioniert zeigt dieser Youtube-Film:

Kommentieren

comments powered by Disqus