700 illegale Flüchtlinge in Arth-Goldau gestoppt

Insgesamt ist die Kriminalität im Kanton Schwyz aber zurück gegangen

Kantonspolizei Schwyz

Im Kanton Schwyz hat es im vergangenen Jahr leicht weniger Straftaten gegeben. Der Rückgang auf knapp 5'900 Delikte bestätige die gute Sicherheitslage des Kantons, heisst es in einer Mitteilung. Mehr Arbeit hatte die Kantonspolizei aber wegen Personen, die illegal in die Schweiz einreisten.

Im Kanton Schwyz hat es im vergangenen Jahr weniger Einbrüche und Sachbeschädigungen gegeben. Zugenommen haben dafür Vermögensdelikte, vorsätzliche Körperverletzungen sowie sexuelle Übergriffe.

Die Kantonspolizei Schwyz musste zudem beinahe 400 Mal ausrücken, um Leute am Bahnhof Arth-Goldau festzunehmen, welche illegal mit dem Zug aus Italien in die Schweiz eingereist sind. Insgesamt wurden dabei rund 700 Migranten gestoppt.

 

 

Kommentieren

comments powered by Disqus