100 Jahre Fussball in der Zentralschweiz

Der innerschweizerische Fussballverband IFV feiert Jubiläum

Es waren noch andere Zeiten im Fussball, als man vor 100 Jahren den Innerschweizer Fussballverband gründete. So wie die Sportvereine, wurde auch der Fussballverband über all diese Jahre professioneller und ist heute vor allem wichtig für die Jugendförderung. 

Schon vor 100 Jahren war der FC Luzern die wichtigste Mannschaft im IFV. 1960 gewinnen die Luzerner den ersten Cup.  1989 wurde der FCL Schweizer Meister und drei Jahre später holten sich die Luzerner nocheinmal den Cupsieg.

Inzwischen umfasst der IFV knapp 90 Fussballvereine in der ganzen Zentralschweiz. Das sind über 23'000 Spielerinnen und Spieler.

Gross schreibt der IFV die Juniorenförderung. Im Jubiläumsjahr hat der Verband ein Budget von 100'000 Franken nur für die Juniorenförderung gesprochen. Zentralschweizer Fussballvereine können beim Verband einen Zustupf beantragen, um einen Teil des Geldes für ihren Nachwuchs zu bekommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus