Grossangelegte Rettungsübung in Brunnen

Auch das Militär war mit dabei

Es war eine dieser Situationen, bei der alle beteiligten Rettungs- und Fachkräfte gefordert sind. Im März vor einem Jahr entgleiste am Bahnhof Luzern ein Personenzug mit rund 200 Passagieren. Bei diesem Unfall verletzten sich damals mehrere Personen.

Bei der Evakuierung und der Rettung der Passagiere waren nebst der Polizei auch die Feuerwehr und der Rettungsdienst im Einsatz. Unterschiedliche Organisationen mussten also bei diesem Unfall zusammenarbeiten. Genau solche Situationen, wie diese am Bahnhof Luzern, werden von den Rettungskräften regelmässig trainiert. Meistens ist dort auch das Militär dabei, da bei grösseren Katastrophen das Schweizer Militär die zivilen Rettungskräfte unterstützt. Und genau so eine grössere Übung gab es gestern Abend in Brunnen im Kanton Schwyz.

Kommentieren

comments powered by Disqus