Beeindruckend! «True Stories» zu Avicii bei Netflix

BBC-Dokumentation zum DJ-Superstar lief auch schon im Kino

Avicii und seine Geschichte nun bei Netflix

Anfang April erst haben wir euch die beeindruckende BBC-Dokumentation über die Karriere von Avicii empfohlen, nun ist der DJ-Star aus Schweden tot. Umso mehr lohnt es sich, spätetens jetzt diese Doku anzuschauen. Diese zeigt die Schatten- wie Sonnenseiten im Leben eines grossen Musikproduzenten und DJs. Im letzten Jahr war die Dokumentation im Kino zu sehen, nun ist sie im Netflix-Programm.

Von den Kritikern gab es bereits im letzten Jahr durchwegs positive Rückmeldungen, als die BBC-Doku in 40 Ländern in den Kinos lief. Nun kannst du «True Stories» auch zu Hause bei Netflix sehen. Der Streaming-Anbieter hat die Doku neu im Programm.“True Stories” ermöglicht einen ganz besonderen Einblick in das Leben von Tim Bergling.

Avicii wurde krank und machte Schluss

Der schwedische Superstar wurde als Avicii weltbekannt und litt später an seinem Erfolg. Extremer Tour-Stress und der ganze Rummel um seine Person führten zu psychischen Problemen, er wurde krank, bekam schliesslich ein Burn-Out und hängte seinen DJ-Job 2016 an den Nagel. Die Hintergründe dazu zeigt die Dokumentation auf. Ansehen kannst du sie HIER!

Kommentieren

comments powered by Disqus