Saisonende für Lazar Cirkovic

Der 25-Jährige hat sich das Innenband gerissen

Cirkovic hat sich im Spiel gegen Thun das Innenband am Sprunggelenk gerissen.

Lazar Cirkovic muss die Saison beenden. Der 25-Jährige hat sich im Spiel gegen Thun am Innenband verletzt. So gravierend, dass er diese Saison nicht mehr zum Einsatz kommen kann. Für den FCL herbe Nachrichten.

Der 25-jährige Cirkovic erlitt beim Auswärtsspiel am Samstag, 07.04.2018, auswärts gegen den FC Thun einen Innenbandriss am linken Sprunggelenk. Ob sich der Serbe einer Operation unterziehen muss, wird in Absprache mit der ärztlichen Leitung des FC Luzern in den beiden kommenden Tagen entschieden.

Cirkovic ist damit bereits der vierte (!) Innenverteidiger beim FCL, welcher verletzungsbedingt pausieren mussen. Mit Yannick Schmid, Marvin Schulz und Lucas Alves stehen weitere Verteidiger nach wie vor nicht zur Verfügung. Nun auch noch der Ausfall von Cirkovic. Dem FCL bleiben mit Stefan Knezevic und Nicolas Schindelholz gerade noch einmal zwei nominelle Innenverteidiger. Schindelholz hatte im Spiel gegen Thun seinen Einstand für den FCL. Davor war auch er fast ein Jahr verletzt.

Kommentieren

comments powered by Disqus