«Mitch» stellt einen Räuber in Kriens

Der Polizeihund spürte den Mann in einem Rohbau auf

Polizeihund "Mitch" gelang es, einen Einbrecher zu stellen.

Am Sonntag, 8. April, hat die Luzerner Polizei einen Mann festgenommen. Dieser ist nach einem Diebstahl zu Fuss geflüchtet. Polizeihund «Mitch» konnte den Mann im Kellergeschoss eines Rohbaus stellen.

Wie die Luzerner Polizei schreibt, wurde am Sonntag, 8. April, einem Mann an der Langsägerstrasse in Kriens von zwei unbekannten Männern das Natel und seine Jacke gestohlen. Beim Eintreffen der Polizei rannten zwei Männer davon. Polizeihund «Mitch» konnte eine Fährte aufnehmen und einen der beiden Männer im Kellergeschoss eines Rohbaus am Steinhofweg stellen. Dem zweiten Verdächtigen gelang die Flucht.

Abklärungen vor Ort ergaben, dass der Festgenommene, ein 41-jähriger Mazedonier, polizeilich gesucht wurde und zudem mit einer Einreisesperre für die Schweiz belegt ist.  

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern

Kommentieren

comments powered by Disqus