Luzerner sollen Kaminfeger selber wählen können

Dies kann auch Einfluss auf die Sicherheit haben

Wer im Kanton Luzern wohnt, soll bald selber auswählen können, ob und falls ja welcher Kaminfeger zu ihm nach Hause kommt -  solange dieser über eine Bewilligung verfügt. Das schlägt der Luzerner Regierungsrat vor. Eine Kontrollinstanz, ob die Heizungen regelmässig gewartet werden, soll es aber nicht geben.

Bis jetzt war es ein Monopol: Die Kaminfeger waren jeweils für ein Gebiet im Kanton Luzern zuständig und kamen in regelmässigen Abständen vorbei. Mit der vom Luzerner Regierungsrat vorgeschlagenen Gesetzesänderung wären die Hausbesitzer unabhängiger und sollen ihren Kaminfeger selber auswählen können. Dies bedeutet jedoch auch mehr Selbstverantwortung. Und: Wenn Die Einwohner des Kantons Luzern selber bestimmen können, wann der Kaminfeger zu ihnen nach Hause kommt, könnte dies zur Vernachlässigung der Reinigung führen - beispielsweise aus Kostengründen. Könnte dadurch die Sicherheit vernachlässigt werden? Mehr dazu im TV- sowie im Radio-Beitrag.

Audiofiles

  1. Das Kaminfegermonopol soll abgeschafft werden. Audio: Philipp Breit

Kommentieren

comments powered by Disqus