15 Verletzte bei Unfall in Winterthur

Kollision mit zwei Lastwagen und einem Reisecar

In Winterthur sind zwei Lastwagen und ein Reisecar zusammengeprallt. In Winterthur sind zwei Lastwagen und ein Reisecar zusammengeprallt.

 

In Winterthur hat es am Mittwochnachmittag einen Unfall mit zwei Lastwagen und einem Reisecar gegeben. Gemäss der Zürcher Kantonspolizei wurden dabei 15 Menschen verletzt, eine Person schwer. 

Kurz nach 15 Uhr fuhr am Mittwoch-Nachmittag auf der Autobahn A1 ein Lastwagen, gefolgt von einem weiteren Lastwagen und einem Reisecar in Richtung Zürich. Aus noch unbekannten Gründen kam es auf der Höhe der Einfahrt Winterthur-Wülflingen dann zur Kollision der drei Fahrzeuge, teilt die Kapo Zürich mit. Dabei wurde der Chauffeur des zweiten Lastwagens leicht verletzt. 

Der Carfahrer sowie die Reisebegleiterin wurden beim Unfall eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr gerettet werden. Der Chauffeur wurde beim Unfall mittelschwer verletzt, die Reiseleiterin schwer. Von den 40 Passagieren im Car, alles ausländische Touristen, wurden zwölf leicht verletzt. Die A1 ist wegen des Unfalls derzeit nur einspurig befahrbar. Wie lange die Behinderungen noch dauern ist nicht klar.

Kommentieren

comments powered by Disqus