DJ Avicii: Polizei schliesst Verbrechen aus

Behörden im Oman kennen Todesursache offenbar

Audiofiles

  1. DJ Avicii tot aufgefunden. Audio: Michi Huser

Der schwedische DJ Avicii wurde am Freitagnachmittag, 20. April, tot in Muscat aufgefunden. Wie 20min.ch berichtet, schliesst die Polizei im Oman ein Verbrechen aus und kennt die Todesursache offenbar. 

Nachdem die Todesnachricht von DJ Avicii um die Welt ging, bleibt die Frage der Todesursache nach wie vor offen. Wie das schwedische Portal SVT News laut 20Minuten mitteilt, kennt die Polizei die Todesursache. «Wir wissen, was passiert ist, aber wir geben es noch nicht an die Medien», zitiert das Portal einen örtlichen Polizisten. Ein Verbrechen werde zum jetzigen Zeitpunkt aber ausgeschlossen. Das Aussenministerium in Oman wolle erst zu einem späteren Zeitpunkt Details zum Todesfall nennen. 

Gesundheitliche Probleme

Avicii zählte zu den erfolgreichsten DJs der Welt. Bekannt wurde er weltweit mit seinen Songs «Levels» und «Wake me up». In den letzten Jahren hatte Avicii immer wieder Auftritte absagen müssen. Er hatte immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Einmal wegen einem Blinddarmdurchbruch, das andere Mal wegen einer Bauchspeichel-Drüsenentzündung.

Die grössten Avicii-Hits am Samstag bei Radio Pilatus

Auch Radio Pilatus gedenkt Avicii und spielt am Samstag stündlich von 07.00 bis 19.00 Uhr einen Hit des schwedischen Musikproduzenten und DJ's

Star-DJ Avicii

Kommentieren

comments powered by Disqus