Kriens: Nun wird die Badi bereit gemacht

Bis die Gäste kommen, gibt es noch einiges zu tun

Die 25°-Grenze wurde in der vergangenen Woche geknackt und viele haben bereits das erste Mal die Badehosen wieder montiert. Die allermeisten Freibäder sind jedoch noch geschlossen, wie zum Beispiel das Parkbad in Kriens. Die Bademeister nutzen das schöne Wetter, um alles bereit zu stellen, damit die Badis in ein bis zwei Wochen dann ihre Türen öffnen können.

Vor Saisonstart hat Bademeister René Bienz im Parkbad in Kriens alle Hände voll zu tun. "Alle Becken müssen geputzt werden, zuerst grob, dann mit einem speziellen Putzmittel", erklärt Bienz. "Nächste Woche kommt dann der Techniker, um die Anlage wieder mit Wasser zu füllen." Neben den Arbeiten in den Wasserbecken, muss Bienz mit seinem Team auch noch das Restaurant auf Vordermann bringen. Ständig läutet beim Bademeister in Kriens das Telefon, Lieferanten rufen an, Bestellungen werden aufgegeben und mit Technikern werden Details abgeklärt. "Es gibt noch einiges zu tun", sagt René Bienz.

Am 12. Mai öffnet die Krienser Badi

Bis die Badibesucher jedoch vom Sprungbrett springen können, dauert es noch eine Weile. Das Parkbad in Kriens öffnet offiziell erst am 12. Mai. Und das wird voraussichtlich auch so bleiben, so René Bienz. "Wir geben kräftig Gas, um die Badi am 12. Mai für die Gäste bereit zu haben. Vorher zu öffnen, ist aufgrund der anstehenden Arbeiten eher unwahrscheinlich", sagt der Bademeister.

Kommentieren

comments powered by Disqus