Bundesrat Schneider-Ammann hört 2019 auf

Der Wirtschaftsminister will Ende Legislatur zurücktreten

Bundesrat Johann Schneider-Ammann in der Sendung "Donnschtig-Jass". Bundesrat Johann Schneider-Ammann.

Bundesrat Johann Schneider-Ammann hört spätestens im Herbst 2019 auf. Dies hat der 66-jährige FDP-Politiker in einem Interview mit der "Neuen Zürcher Zeitung" vom Freitag angekündigt.

«Diese Legislatur wird meine letzte sein», sagte Wirtschafts-Minister Schneider-Ammann im NZZ-Interview. Er sitzt seit 2010 in der Landesregierung und war als Nachfolger seines Parteikollegen Hans-Rudolf Merz gewählt worden.

Er sei einst als Bundesrat angetreten, um mitzuhelfen, die Vollbeschäftigung im Land zu sichern, die Industrie in der Schweiz zu halten und seine Partei dabei zu unterstützen, die Talsohle zu durchschreiten. Heute sei die Beschäftigung so gut wie noch nie, die Industrie stark und die FDP im Aufwind, so Ammann.

Für unfreiwillige Schlagzeilen sorgte Schneider-Ammann weltweit vor zwei Jahren mit seiner französischen Ansprache zum "Tag der Kranken" (Video siehe unten).

Kommentieren

comments powered by Disqus