Zuger Polizei stoppt mehrere Blaufahrer

4 angetrunkene Autofahrer mussten ihren Führerausweis abgeben

Symbolbild

Die Zuger Polizei hat am Wochenende vier angetrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Sie mussten ihren Führerausweis abgeben.

Den ersten angetrunkenen Autofahrer stoppte die Zuger Polizei um 03.00 Uhr auf der Zugerstrasse in Unterägeri. Weil der Lenker nach Alkohol roch, wurde bei ihm ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser fiel positiv aus. Der Lenker hatte über ein Promille Alkohol im Blut.  

Zwei Stunden später, fiel den Einsatzkräften ein unsicher fahrendes Auto auf. Auf der General-Guisan-Strasse wurde es angehalten und überprüft. Bei der Kontrolle wurde beim 20-jährigen Autofahrer ebenfalls einen erhöhten Alkoholwert festgestellt. Den Dritten alkoholisierten Autofahrer stoppte die Polizei am Samstagabend auf der Chamerstrasse in Hünenberg. Der 59-jährige Autofahrer war mit 1,2 Alkoholpromille im Blut unterwegs. Am Sonntagabend stoppte die Polizei dann noch auf der Weststrasse in Baar einen Autofahrer. Der 36-jährige war mit über 2 Alkoholpromille unterwegs.

Den betroffenen Autofahrer wurde der Führerausweis abgenommen. Sie müssen sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Kommentieren

comments powered by Disqus